Tuina-Schröpfen: Mit Unterdruck gezielte Reize auf die Energiebahnen setzen

Bei dieser Technik werden Saugnäpfe an den Energiepunkten positioniert. Der so aufgebaute Unterdruck führt dazu, dass überschüssige Energie nach aussen fliesst und abgeleitet wird.

 

Zusätzlich wird mit dem Schröpfen die Durchblutung angeregt. So werden Zonen aktiviert, die unzureichend durchblutet sind.

 

In unserer Praxis verwenden wir Schröpfen in Kombination mit anderen Therapien.

 

Nutzen Sie das Gespräch mit dem Facharzt, um eine massgeschneiderte Behandlung zusammenzustellen.

Indikationen

  • Muskuläre Probleme
  • Lokaler Energieüberschuss
  • Unzureichende Durchblutung
  • Beeinflussung von inneren
    Organen